Selbstständig lernen mal anders

In Zeiten von Bachelor- und Master-Abschlüssen wird oft diskutiert, wie “verschult” das Studium heutzutage ist und ob Studenten überhaupt noch selbstständig Wissen erwerben können in solch eng gestrikten Studienplänen.

In Indien hat ein ebenso ungewöhnliches wie überraschendes Experiment einen ganz anderen Ansatz mit Kindern in einem Slum in Neu Delhi versucht: Kein Studienplan, kein Lehrer, nicht ein mal ein Klassenzimmer. Alles was es gab, war ein Loch in der Mauer, und so wurde das Projekt auch genannt, “Hole in the Wall”.

Sugata Mitra ist der Leiter der mittlerweile weiter verbreiteten “Hole in the Wall” -Experimente und spricht hier über sein Projekt.

Ganz nebenbei hat sein Projekt den Autor Vikas Swarup inspiriert, als er an seinem Buch “Q&A” geschrieben hat. Dieses Buch wiederum diente später als Grundlage für den Kino-Hit Slumdog Millionaire.

Eine tolle Geschichte die zeigt, was der Mensch doch für eine intuitive Begabung für selbstständiges und kooperatives Lernen hat!

Hilfreicher Artikel? Wir freuen uns, wenn Du den Artikel kommentierst oder den RSS-Feed abonnierst!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>